Der klappernde Roboter – Aus Alt mach Neu!

Besonders geeignet für unsere Wackelzähne, die gerne werkeln!

Etwas knifflig ist er schon – unser Roboter aus alten Dosen.

Doch mit ein wenig Unterstützung von Mama und Papa klappt das schon 🙂

Wie ihr aus ein paar alten Konservendosen einen klappernden Roboter zaubern könnt, möchte ich euch heute hier zeigen 🙂

Diese Materialien braucht ihr

  • leere Konservendose, 9 cm hoch, 8 cm breit, mit Deckel
  • leere Konservendose, 12 cm hoch, 10 cm breit
  • 2 leere Konservendosen, 9,5 cm hoch, 5,5 cm breit
  • 2 leere Konservendosen, 5 cm hoch, 8,5 cm breit
  • 10 Ringschrauben, 2 cm lang (z.B. aus dem Baumarkt )
  • 7 Spaltringe, ø 7 mm ( z.B. aus dem Baumarkt )
  • Glitzerpapier in Silber, A4
  • Glitzerpapierreste
  • Papierdraht , 2 mm stark, 12 cm lang
  • Nylonschnur, 1 mm stark, 3 m lang
  • 7 Weinkorken
  • Filzschnur in Weiß, 75 cm lang
  • 2 Filzschnüre in Hellgrün, 75 cm lang
  • wasserfeste Filzstifte in Schwarz und Weiß
  • Heißkleber

und die Bastelvorlage, wenn du magst. Noch schöner wäre natürlich deine eigene Fantasie.

Mit Rechtsklick speichern und anschließend ausdrucken

Und so wird es gemacht:

1: Schneide aus dem Glitzerpapier alle Teile aus, die du zum Verzieren des Roboters brauchst: eine Nase, verschiedene Sterne, und Glitzerstreifen für die Arme. Klebe alle Teile auf die Dosen auf. Male mit dem wasserfesten schwarzen Filzstift die Augen und den Mund auf die Dose, die der Kopf des Roboters wird.

2: Bitte einen Erwachsenen darum, die Dosen mittig zu durchbohren. Bei der Dose für den Bauch wird außerdem die Dosenwand oben links und rechts durchbohrt. Hier werden später die Arme befestigt. Halte im Innern der Dose einen Korken an jedes Bohrloch und schraube von außen jeweils eine Ringschraube in den Korken. Gemeinsam mit Mama und Papa schaffst du das locker.

3: Nun musst du alle Dosen miteinander verbinden. Das ist ein wenig knifflig, deshalb sollte dir auch hier ein Erwachsener dabei helfen! Zunächst müsst ihr an jedem Arm drei Spaltringe in einer Reihe befestigen. Den letzten Ring verbindest du jeweils mit der Ringschraube an der Seite des Bauches. An die Ringschraube oben am Bauch steckst du nur einen Spaltring. Daran wird anschließend der Kopf befestigt. Bitte einen Erwachsenen darum, diesen mit Heißkleber zu fixieren.

4: Aus den drei Filzschnüren kannst du die Schnur für die Beine flechten. Verknote die Enden der Schnur und knicke die Schnur in der Mitte. Binde die Schnur mit dem kurzen Faden an eine weitere Ringschraube an. Schraube diese Ringschraube am Korken auf der Innenseite der Dose für den Bauch fest. Die Beine fixiert ein Erwachsener mit Heißkleber an den Ringschrauben der Dosen für die Füße.

5: Wenn du möchtest, kannst du am Kopf des Roboters noch eine Antenne aus Papierdraht und Glitzerfolie anbringen. Außerdem fehlt noch eine Aufhängung aus Nylonschnur an der oberen Ringschraube.

Quellenangabe:

Die Anleitung für die lustige Roboter-Marionette aus Konservendosen habe ich dem Buch

„Das große Bastelbuch für Jungs“ entnommen.